Bildnerische Erziehung

Das Unterrichtsfach Bildnerische Erziehung wird im BG-Gallus in der 1. bis 5. Schulstufe zweistündig, in der 6. Schulstufe einstündig und in der 7. und 8. Schulstufe alternativ zum Fach Musik angeboten.

Bildnerische Erziehung dient der Entfaltung ganzheitlicher Fähigkeiten und fördert die Persönlichkeitsbildung. Sie ist deswegen auch eine wichtige Grundlage für das Lernen in anderen Fächern und stärkt kognitive Kompetenzen und den Ideenreichtum der Schülerinnen und Schüler.

 

Das kennzeichnet unser Fach:

 

o Im Fach Bildnerische Erziehung haben die Schülerinnen und Schüler Freiräume, ihre Kreativität zu entfalten und zu lernen an der Gestaltung ihrer Umwelt mitzuwirken.

o Die Schülerinnen und Schüler lernen mit unterschiedlichen Materialien und Techniken ihre Ideen umzusetzen und sich ästhetisch auszudrücken.

o Die Schülerinnen und Schüler lernen den Reichtum kultureller und künstlerischer Traditionen und Entwicklungen kennen, in einer durch Vielfalt und Pluralität geprägten Geschichte.

o Die Schülerinnen und Schüler erwerben Medienkompetenz und Einblicke in die Vielfalt visueller Kommunikation, wie sie unseren Alltag prägt.

o Besonderen Wert legen wir auf das selbständiges Arbeiten und die kritische Reflexion der eigenen Arbeiten.

o Das Fach BE nimmt regelmäßig mit Beiträgen an den Projektwochen teil, Land Art, Theaterwoche, Waldgeister, Sinneswoche.

 

Ansprechpersonen: