Technisches und Textiles Werken

Ab dem Schuljahr 2020/21 werden die beiden Fachrichtungen zusammengelegt und als Unterrichtsfach "Technisches und textiles Werner" unterrichtet. Das bedeutet, dass nicht mehr gewählt werden kann, sondern alle Schüler*innen in beiden Fächern je ein Semester in der 5. Schulstufe (1. Klasse AHS) unterrichtet werden. Somit sind die Unterrichtsinhalte auf wesentliche Grundkenntnisse beschränkt:

 

Im Fach „Technisches Werken“ wird vorwiegend der praktische Umgang mit holzbearbeitenden Werkzeugen erlernt, kombiniert mit Materialkunde, technischen Problemlösungen und Produktgestaltung/Design. Mit viel Freude, Eifer und Engagement fertigen und gestalten die Schüler*innen wertvolle – weil selbst gemachte – Werkstücke, die sie dann stolz mit nach Hause nehmen.

 

Im Fach „Textiles Werken“ sollen die Schüler*innen auf einen selbständigen Umgang mit verschiedenen Materialien vorbereitet werden. Traditionelle Kulturtechniken werden genauso vermittelt wie zeitgemäße Herstellungsverfahren. Im Unterricht werden die unterschiedlichsten Techniken vermittelt: Freundschaftsbänder, Sitzsack, Handyhüllen aus Filz, Flugdrachen, Lampen in Origami-Technik, T-Shirts bedrucken, Siebdruck, Papierkleider, Buchbinden und vieles mehr. Jedes Werkstück fördert die Koordination von Kopf und Hand und leistet somit einen Beitrag zur feinmotorischen und geistigen Entwicklung.

 

In der 2. Klasse AHS gibt es nur mehr ein Semester TECH/TEX, wo fächerübergreifend gearbeitet wird, wie z. B. beim allseits bekannten und beliebten Klapphocker.

Die Verknüpfung von technischen und textilen Inhalten bietet einen umfassenden Zugang zu Problemlösungen, zur Entwicklung eines Grundverständnisses für Produktion, Rohstoffkreislauf und Konsumentenbildung. Der fachpraktische Unterricht ermöglicht neben dem Erwerb praktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten eine Verknüpfung mit den Inhalten anderer Fachgebiete und erschließt damit für die Schülerin/den Schüler ein Stück Lebenswirklichkeit. Die duale Lernform ist für viele Schülerinnen und Schüler von enormer Bedeutung. Die Vermittlung von Kompetenzen aus verschiedenen Fachbereichen in Form des fachpraktischen Unterrichts ist ein wichtiger Bestandteil in Bezug auf vernetztes Lernen.

Ansprechpartner